Vor der Flut
Vor der Eisflut
Chronologie
Dokumente
Medien
Externe Seiten

Am Scheideweg ...

Zugunsten der Atomkonzerne und der Betreiber fossil befeuerter Kraftwerke hatte die schwarz-gelbe Bundesregierung im Zeitraum 2009 bis 2013 bereits damit begonnen, die Umsetzung der Energiewende - hin zu einer dezentralen Stromversorgung mit 100 Prozent regenerativen Energiequellen - mehr und mehr  zu verzögern und der Entwicklung der Solarenergie-Branche in Deutschland die Planungsgrundlage und die wirtschaftlichen Perspektiven zu entziehen. Jetzt, nach der Bundestagswahl im September 2013, beabsichtigen die CDU, die CSU und die SPD als Große Koalition den Ausbau der Windenergie zu begrenzen, das "Erneuere Energien Gesetz" (EEG) de facto abzuschaffen und der dezentralen Energieversorgung in Bürgerhand einen Riegel vorzuschieben.

Sollte ihnen das gelingen, dann hätten die Lobbys der 
Atomkonzerne und der fossilen Industrie ihr Ziel erreicht: Die Sicherung der Lebensbedingungen für die nachfolgenden Generationen auf unserem gemeinsamen Planeten Erde fiele den kurzsichtigen, ausschließlich auf kurzfristige Profitmaximierung ausgerichteten Interessen einiger weniger Konzerne zum Opfer - und der Beitrag der Bundesrepublik zum internationalen Kampf gegen die drohende globale Klimakatastrophe wäre kaum noch zu leisten.

Wir stehen am Scheideweg: Entweder wir kämpfen für einen nachhaltigen Klimaschutz und die zügige Umsetzung der Energiewende oder wir lassen es zu, dass die Konzerne und ihre politischen Handlanger unseren Planeten mit Vollgas in die Klimakatastrophe steuern ...

>> Weiter >>

  juwi's welt  |  Impressum  |